Grüne Mitte Essen, Universitätsviertel. Foto: Peter Prengel, 07. 10. 2013

© Peter Prengel, Stadt Essen

Was kann KomMonitor?

KomMonitor ist eine web-basierte Software, die ein integriertes GIS-basiertes, raum-zeitliches Monitoring von Geodaten und Statistiken ermöglicht. Die Software ist frei verfügbar und wurde als Arbeitswerkzeug für die Kommunalverwaltung entwickelt, um aktuelle Fragen der Stadtentwicklung zeitnah und bedarfsgerecht beantworten zu können. Durch eine modulare Softwarearchitektur sowie generische und konfigurierbare Funktionalitäten ist KomMonitor auf andere Kommunen sowie auf weitere Anwendungsfelder und Maßstabsebenen übertragbar. Geodaten und Statistiken werden nutzerfreundlich und ansprechend anhand von einer interaktiven Kartenanwendung, Diagrammen und weiteren Analysewerkzeugen zugänglich gemacht. Ein aussagekräftiges Indikatorensystem sorgt für eine transparente und strukturierte Aufbereitung raumbezogener Informationen.

Was?

Sektorale sowie querschnittsorientierte Betrachtungsweisen und Entscheidungsunterstützungen

WO?

Flexibler Raumbezug: vom Stadtbezirk bis zur Quartiersebene (Wohnviertel)

Wann?

Flexibler Zeitbezug: Status quo und Dynamik-Indikatoren

Warum?

Bedarfsorientierte Indikatorik unterstützt Analyse und Bewertung

Wie?

Handlungsbedarf und Wirkungsbereiche können kleinräumig aufgezeigt werden

AHA!

Entscheidungsunterstützung für Entscheidungsträger sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

"Wo in Ihrer Stadt bestehen Risiken für Urbane Hitzeinseln?"
"Wo könnte Ihre Stadt noch grüner sein?"
"Wie ist die Erreichbarkeit wichtiger Infrastrukturen?"
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider